Wie das Energiezellensystem funktionieren könnte, zeigt das deutsche Forschungsprojekt “Intelligente Notstromversorgungskonzepte unter Einbeziehung Erneuerbarer Energien (Smart Emergency Supply System (SES²))“. Wobei dieses auf eine Inselnetzversorgung fokussiert. Um das großräumig skalieren zu können, ist auch eine Orchestrierung erforderlich, bzw. müssen auch noch die unterschiedlichen Zeithorizonte berücksichtigt werden. Aber das System kann sicher ein Baustein im zukünftigen Energiezellensystem sein.

Dazu eine sehr anschauliche Aufbereitung (http://youtu.be/4H4jx_bG_Yc):