Home »

 

Datenschutz

 

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist mir Herbert Saurugg ein besonderes Anliegen. Ich verarbeite Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen und informiere Sie hier über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen meiner Website.

Rechtsgrundlage: EU DSGVO, Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018, Datenschutz-Deregulierungs-Gesetz 2018

Verantwortlicher und Kontakt

Ich, Herbert Saurugg, bin der Verantwortliche von www.saurugg.net und für diese Datenschutzerklärung zuständig. Sie erreichen mich über kontakt@saurugg.net zu Fragen des Datenschutzes in meinem Unternehmen (EPU) bzw. zu dieser Webseite und dem damit verbundenen Newsletter. Sollte ich Sie nicht persönlich kennen, benötige ich einen eindeutigen Nachweis ihrer Identität, um keine Datenschutzverletzung zu begehen.

Datenverarbeitung

Ich verwende die zur Verfügung gestellten Daten nur für diese durch Ihre Einwilligung gedeckten Zwecke.

Newsletter

Für den Newsletter wird ausschließlich Ihre E-Mail-Adresse verwendet, die in einem Offline-Programm gespeichert ist und mit dem der Versand erfolgt. Es erfolgt keine Datenweitergabe an Dritte.

Sie erhalten den VuK-Newsletter: Durch Ihre Anmeldung via Plötzlich Blackout! oder www.saurugg.net | Sie haben an einer Veranstaltung von mir teilgenommen | Wir hatten persönlichen Kontakt |  Ihre Organisation ist eine Einrichtung des öffentlichen Interesses (z. B. Gemeinden, Bezirkshauptmannschaften, Interessenvertretungen). Sie können sich jederzeit durch ein einfaches Mail an newsletter@saurugg.net vom Newsletter abmelden. Ihre Daten werden dann umgehend gelöscht.

Einsatz von Matomo

Auf dieser Website werden unter Einsatz der Webanalysedienst-Software Matomo (www.matomo.org), einem Dienst des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, („Mataomo“) auf Basis unseres berechtigten Interesses an der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Daten gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können zum selben Zweck pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und ausgewertet werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen unter anderem die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die mit der Matomo-Technologie erhobenen Daten (einschließlich Ihrer pseudonymisierten IP-Adresse) werden auf unseren Servern verarbeitet. .
Die durch das Cookie erzeugten Informationen im pseudonymen Nutzerprofil werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.
Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Bitte beachten Sie, dass die vollständige Löschung Ihrer Cookies zur Folge hat, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Einbettung externer Inhalte

Grundsätzlich werden alle Inhalte direkt vom Server ausgeliefert.

Eine Einbettung externer Inhalte erfolgt automatisch dann, wenn die Inhalte technisch nicht lokal bereit gestellt werden können. Dies betrifft generell die browserabhängige Bereitstellung von Javascript/CSS/Font-Daten für eine einheitliche Darstellung der Webinhalte. Typischerweise werden diese Daten vom Browser gecached und nur einmal direkt geholt. Eine Korrelation zwischen den einzelnen Webseiten-Besuchen und dem Nachladen dieser Ressourcen ist also nicht zwingend gegeben.

Fallweise können auch Videos einbettet sein, um auf die nur extern vorhandenen Streamingressoucen zugreifen zu können.

In all diesen Fällen sendet der Browser des Besuchers selbst entsprechende Daten an den jeweiligen externen Server.

Kommentare

Es ist grundsätzlich möglich, bereit gestellte Inhalte zu kommentieren. Diese Kommentare sind öffentlich einsehbar und werden von Suchmaschinen indiziert.

Bei der Erstellung eines Kommentars wird der Nutzer gebeten, seinen Namen und seine E-Mail-Adresse anzugeben. Die Angabe eines Weblinks ist optional.

  • Der angegebene Name und die optionale URL werden zusammen mit dem Kommentar angezeigt. Dies dient der Verbesserung der Kommunikation, da dies die Zuordnung der Beiträge in einer Diskussion ermöglicht. Der Name und die URL werden nicht validiert.
  • Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Sie dient ausschließlich der Kontaktaufnahme mit dem Kommentator zu administrativen Zwecken. Sie wird bei der Eingabe nicht validiert.
  • Die IP Adresse des Kommentators wird automatisch erfaßt und wie die anderen Angaben zusammen mit dem Kommentar gespeichert. Dies dient dazu, einen Kommentar zweifelsfrei einer Quelle zuzuordnen. Diese IP wird herausgegeben, wenn Strafverfolgungsbehörden anfragen. Darüber hinaus wird die IP herangezogen, um automatisch Kommentarspam zu blockieren.

Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung von Kommentaren. Kommentare werden administrativ gelöscht, wenn sie störend oder themenfremd sind. Eine manuelle Löschung von Kommentaren ist möglich, wenn die Löschanfrage mit der passenden E-Mail-Adresse abgesendet wurde und die Löschung nicht einen thematischen Zusammenhang zerstört.

Betroffenenrechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf

  • Auskunft (Art 15 DSGVO),
  • Berichtigung (Art 16 DSGVO),
  • Löschung (Art 17 DSGVO),
  • Einschränkung (Art 18 DSGVO),
  • Datenübertragbarkeit (Art 20 DSGVO),
  • Wideruf und Widerspruch(Art 21 DSGVO) zu.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.


Diese Erklärung wurde nach dem Muster zur Erfüllung der datenschutzrechtlichen Informationspflichten für Webseiten Datenschutzerklärung, Stand: 18.12.2017, der WKO erstellt.