Home » Blog » Cyber » Cyber-Angriffe auf Kritische Infrastrukturen

 

Cyber-Angriffe auf Kritische Infrastrukturen

 

05.081.8: Viren mit fatalen Folgen: Wie Cyberangriffe den Gesundheitssektor bedrohen

Quelle: computerwelt.at

Es ist etwas mehr als ein Jahr her seit der Ransomware-Angriff namens WannaCry den Globus erfasst und verheerenden Schaden angerichtet hat. Eine Cyberattacke so schwerwiegend, dass sie nicht nur Schäden in Milliardenhöhe verursacht hat, sondern auch die allgegenwärtige Gefahr, die von Cyberkriminellen ausgeht, weltweit ins Bewusstseins rückte.

Das tatsächliche Ausmaß solcher Angriffe ist für viele trotzdem schwer greifbar. So wissen vermutlich nur wenige, dass WannaCry damals den britischen Gesundheitsdienst besonders hart getroffen hat. Denn auch Patienten und Pflegekräfte waren direkt von dem Angriff betroffen – mit teils fatalen Folgen: aufgeschobene Chemotherapie-Behandlungen, verzögerte Medikamentengabe und umgeleitete Notfallpatienten.

Cyberattacken können nicht zu 100 Prozent verhindert werden, dafür sind die Angriffsstrategien moderner Hacker zu ausgeklügelt.

31.07.18: Russische Hacker sollen Hunderte US-Stromversorger angegriffen haben

Quelle: www.spiegel.de

Die USA verdächtigen Russland seit Langem, hinter einer Angriffsreihe auf das US-Stromnetz zu stecken. Nun gab das Heimatschutzministerium einem Medienbericht zufolge neue, alarmierende Details bekannt.

Die Angriffe laufen vermutlich seit mehreren Jahren – und sind noch immer nicht gestoppt: Das amerikanische Heimatschutzministerium hat neue Details über Hackerangriffe auf US-Stromversorger bekannt gegeben. Das berichtet das “Wall Street Journal” und beruft sich auf eine Unterrichtung durch das Ministerium.

Die Angreifer seien so erfolgreich gewesen, dass sie theoretisch “den Schalter hätten umlegen” und Stromausfälle hätten verursachen können, zitiert die Zeitung Jonathan Homer, einen Spezialisten für Industrieanlagen des Heimatschutzministeriums. Zudem ist die Zahl der betroffenen Firmen höher als bisher gedacht: Statt mehreren Dutzend Opfern ist nun von “Hunderten” die Rede.

31.07.18: WDR und ZDF von russischen Hackern angegriffen

Quelle: www.spiegel.de

Öffentlich-rechtliche Sender wurden offenbar von russischen Hackern angegriffen. Nach Informationen aus Sicherheitskreisen sollen die IT-Netzwerke des ZDF und des WDR Anfang Juni von einer Kampagne der Gruppe “Sandworm” betroffen gewesen sein.

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hatte in seinem jüngsten “Cyber-Brief” von Angriffen auf deutsche Medienunternehmen berichtet. Auch von Attacken gegen “Organisationen im Bereich der Chemiewaffenforschung” war die Rede. Laut Sicherheitskreisen könnte das Labor Spiez betroffen gewesen sein, die schweizerische Fachstelle zum Schutz vor ABC-Angriffen.

“Sandworm” ist mutmaßlich eine Hackergruppe des russischen Militärgeheimdienstes GRU und ist auf Sabotageaktionen spezialisiert.

Tags: , ,

 

No comments

Be the first one to leave a comment.

Post a Comment