Home » Blog » Presse » Blackout, oder warum Vorsorge sinnvoll ist

 

Blackout, oder warum Vorsorge sinnvoll ist

 

Blackout – Wann Vorsorge Sinnvoll ist, Dienstag 03.10.17, 20-22 Uhr, Hier zum Nachhören (MP3), oder als Stream.

Ein Gespräch mit Herbert Saurugg, der sich sehr intensiv mit unseren gesellschaftlichen Verwundbarkeiten und Abhängigkeiten beschäftigt. Er warnt seit Jahren vor dem Szenario eines europaweiten Strom- und Infrastrukturausfalls (“Blackout”) und den damit verbundenen weitreichenden (Lebensmittel-)Versorgungsunterbrechungen. Es geht ihm dabei nicht um die Katastrophe, sondern vielmehr um unseren leichtsinnigen Umgang mit möglichen weitreichenden Infrastrukturausfällen. Wie eine Studie zeigt, sehen sich rund drei Millionen Menschen in Österreich nicht in der Lage, sich länger als drei Tage selbst ausreichend versorgen zu können. Nach einem Blackout wird es aber zumindest eine Woche dauern, warnt er, bis die gewohnte Lebensmittelversorgung wieder anlaufen wird. Daher ist hier jeder Einzelne von uns gefordert, diese Situation zu verbessern, um auch mit einem solchen Szenario umgehen zu können.

Warum er sich mit diesem Thema beschäftigt, wie er zu seinen Schlüssen kommt und welche sonstigen Lösungsansätze er vorschlägt, um unsere gesellschaftliche Robustheit und Resilienz zu erhöhen, diskutieren wir am Montag Abend.

 

 

 

No comments

Be the first one to leave a comment.

Post a Comment