Home » Blog » Medienberichte » Teile des Landes waren kurz ohne Strom

 

Teile des Landes waren kurz ohne Strom

 

Quelle: salzburg.orf.at

Teile der Salzburger Innenstadt, Gemeinden im Flachgau und Lungau waren Samstagvormittag rund 15 Minuten lang ohne Strom. Besonders betroffen waren Bürger, die in Liften festsaßen.

Allein in der Landeshauptstadt wurde die Berufsfeuerwehr zu sieben Lifteinsätzen gerufen. Schreckminuten gab es für rund ein Dutzend Aufzugbenützer Samstagvormittag in der Stadt Salzbug und im Flachgau. Um 11 Uhr Uhr fiel der Strom aus, der Lift bleibt stecken – nichts ging mehr. Die Berufsfeuerwehr wurde umgehend alarmiert.

Als diese eintraf, war der Strom bereits wieder zurück und die Betroffenen wieder in Freiheit.

Kommentar

Dieses Ereignis wird leider wieder zu einer Bestätigung der Truthahn-Illusion führen. Auch wenn es großflächiger ist, kann die Strörung rasch behoben werden. Und die anderen Infrastrukturen haben noch funktioniert – daher waren die Auswirkungen überschaubar. Also kein Grund, sich auf ein Blackout vorzubereiten – möglicherweise ein fataler Irrtum.

Tags: , ,

 

No comments

Be the first one to leave a comment.

Post a Comment