Home » Blog » Presse » Experte kritisiert Mängel bei Zivilschutz

 

Experte kritisiert Mängel bei Zivilschutz

 

Quelle: Der Standard

Österreichs Bevölkerung ist auf einen Katastrophenfall, ein Blackout oder eine internationale Krise kaum vorbereitet

Wien – Theoretisch sollte Österreich auf jegliche Art von Katastrophen gut vorbereitet sein – das war der Grundgedanke des in den 1970er-Jahren entwickelten Konzepts der Umfassenden Landesverteidigung (ULV).

Die steht sogar in der Verfassung – was dem Sicherheitsexperten Herbert Saurugg allenfalls ein müdes Lächeln entlockt: “Umfassende Sicherheitsvorsorge gibt es bei uns nur auf dem Papier.” – weiter auf derstandard.at/2000043242059/Experte-Sicherheitsvorsorge-nur-auf-dem-Papier

 

No Comments

  1. […] Der Standard vom 23.08.2016 berichtete folgendes: „Experte kritisiert Mängel bei Zivilschutz“ […]

Post a Comment