Home » Blog » Presse » Reservekraftwerke in Notfällen

 

Reservekraftwerke in Notfällen

 

Quelle: Mitgliedermagazin der steirischen Arbeiterkammer, kurz ZAK (letzte Seite)

Ein plötzlicher Stromausfall träfe unsere Gesellschaft bis ins Mark. Daher sind zum intelligenten Energiemanagement Reservekraftwerke gegen ein „Blackout“ gefragt.

„Die Stromversorgung ist die Überlebensfrage für unsere Gesellschaft“, erklärt Herbert Saurugg von der im Vorjahr gegründeten Initiative „Plötzlich Blackout!“.

Die notwendige Energiewende führe aber zu vielschichtigen Problemen. Um die Robustheit und Widerstandsfähigkeit unserer Netze zu erhöhen, müsse man möglichst vielfältige Systeme einsetzen. Für eine nachhaltige Energieversorgung sollten weiterhin thermische Kraftwerke verfügbar sein, auch wenn man sie umweltpolitisch nicht mehr haben möchte. Um die Verwundbarkeit von Großsystemen möglichst gering zu halten, empfiehlt Saurugg, im ländlichen Raum mit der Schaffung von Energiezellensystemen (Speicherung von Solarstrom aus Photovoltaikanlagen) zu beginnen.

 

 

No comments

Be the first one to leave a comment.

Post a Comment