Home » Blog » Presse » Damit es nicht finster wird

 

Damit es nicht finster wird

 

Quelle: Kleine Zeitung

Energiecamp in Murau über Energiesysteme und alternative Versorgung.

Blackout – ist es morgen schon zu spät? Kann ein Stromausfall in Norddeutschland bewirken, dass es in Murau finster bleibt? Die Energiemodellregion will ein Feuer an Ideen zünden, vielleicht gar zu einem kleinen Alpbach werden: Ein Energiecamp am 10. und 11. Oktober soll Auftakt für eine jährliche Reihe über Zukunftsfragen zum Thema Energie und Klima sein. Zielgruppe der Konferenz: junge Menschen, interessiert an ergebnisorientierter Diskussion mit Experten. Diesmal zur Sicherheit von Energiesystemen und alternativen Versorgungsmöglichkeiten im Falle eines europaweiten Blackouts. Das Camp findet überregional Beachtung: Teilnehmer einer internationalen Tagung rund um erneuerbare Energie in der Wiener Hofburg (“R20 Conference Austria”) unternehmen eine Exkursion zur Modellregion Holzwelt, ihnen werden Ergebnisse des Camps präsentiert.

Als Fachmänner kündigt die Holzwelt an: Filmemacher Hubert Canaval (“Macht Energie”), Herbert Saurugg (Zivilinitiative “Plötzlich Blackout”), Roland Bergmayer, Krisenstabschef der Energie Steiermark, Johannes Frühmann, unterrichtet soziales Unternehmertum an der Universität Graz.

 

No comments

Be the first one to leave a comment.

Post a Comment