Home » Blog » Gesellschaft » Erwartungen “der” Bevölkerung – Sicherheitskommunikation

 

Erwartungen “der” Bevölkerung – Sicherheitskommunikation

 

Quelle: Der Standard

500 repräsentativ ausgewählte Wahlberechtigte wurden vom Österreichischen Gallup-Institut befragt.

In ihrer Studie “Erwartungen an Minister” hat Beinschab ein Idealbild von Regierungsmitgliedern entworfen, wie sie sich die österreichische Bevölkerung wünscht: Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit stehen dabei an erster Stelle.

Knapp 90 Prozent der Bevölkerung wünschen sich, dass Minister auch Probleme bzw. unangenehme Dinge klar an die Bevölkerung kommunizieren“, heißt es in der Studie – allerdings: Nur elf Prozent glauben, dass Minister derzeit Informationen zeitgerecht an die Bevölkerung weitergeben.

Man erwartet, dass die Bevölkerung zuerst über Probleme informiert wird und sich die Politiker daraufhin rasch um eine Lösungsfindung kümmern. Die Menschen haben eine Sehnsucht nach Transparenz.

Gewünscht würden zielstrebige Politiker mit klarem Profil.

Kommentar

Das bestärkt mich in meiner Ansicht, dass man auch die Themen ‘Probleme im Stromversorgungssystem’ und ‘Mögliche Gefahr eines Blackouts’ ansprechen kann und muss. Die Bevölkerung wird nicht in Panik geraten, ganz im Gegenteil. Nur so wird ihr die Chance gegeben, sich auch sinnvoll mit diesem strategischen Schockereignis auseinanderzusetzen und sich darauf vorzubereiten. Die Unterlassung einer entsprechenden integrierten Sicherheitskommunikation erhöht den Schaden unnötig.

Siehe  hierzu auch Der beste Katastrophenschutz: Bildung bzw. Das Verhalten der Bevölkerung in Katastrophen und Notlagen.

 

 

Tags: , ,

 

No comments

Be the first one to leave a comment.

Post a Comment